Stromschnellen im Eistobel

Eistobel

Isny im Allgäu, Deutschland

Rauschende Wasserfälle, tiefe Strudellöcher, riesige Gesteinsblöcke und gewaltige Felswände

Mehr über die Entstehungsgeschichte der Schlucht, Alpensalamander oder Türkenbund-Lilie erfahren Interessierte bei Exkursionen mit Experten im Rahmen des Isnyer NaturSommers. Wanderer wählen zwischen drei Wegevarianten. Anspruchsvoll ist die Durchquerung des Eistobels in Kombination mit der Besteigung der Riedholzer Kugel (1.056 m).

Haifische und Seeigel im Allgäu? Ja, die bis zu 200 Meter hohen Felswände im Eistobel bergen Relikte einer vergangenen Zeit. Aber es gibt auch lebendiges Getier: Schwarzglänzende Alpensalamander am Weg, Falken am Himmel, Flohkrebse und Larven, die sich auf Kiesbänken unter Steinen im Wasser finden. Begleitet ist die Wanderung auf Wegen und Wurzelpfaden in der feucht-schattigen Schlucht vom Tosen der Wasserfälle. Für all diejenigen die genaueres wissen möchten, bietet die Isny Marketing GmbH Führungen mit Experten im Rahmen des Isnyer NaturSommers an.

Die Schlucht kann auch auf eigene Faust durchwandert werden. Drei Wegevarianten erschließen die Tobelwelt und umliegenden Berge: Gemächlich, aber stetig bergan geht es am Flusslauf entlang vom Infopavillon Eistobel bis zum Ausgangspunkt Schüttentobel (3,5 km, ca. 1,5 Std. Gehzeit). Etwas anspruchsvoller ist die Rundtour über den Staufenberg (5,3 km, ca. 2 Std. Gehzeit) und für Konditionsstarke empfiehlt sich die Tobeltour mit der Kugel (1.056 m) zu kombinieren (8,9 km, ca. 3,5 Std. Gehzeit). Alle Tourenbeschreibungen finden Sie hier.

Bilder & Videos

Aktuelles Wetter OberschwabenAllgäu

Heute
-3°
sonnig
Niederschlagsmenge
0 l/m²
Sonnenscheindauer
6h 12min
Morgen
-5°
Übermorgen
12°
13°
-1°

Empfohlene Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Kontaktadresse

Isny Marketing GmbH
Unterer Grabenweg 18
88316 Isny im Allgäu
Deutschland

Tel.: +49 7562 975630
info@isny-tourismus.de
www.isny.de
Auf Google Maps anzeigen